Evangelischer Diakonieverband in Ostfriesland - Leeraner Tafel -

Warum eine

"Leeraner Tafel"?

Nicht alle Menschen haben ihr täglich Brot - und dennoch gibt es Lebensmittel im Überfluss. Die Tafeln bemühen sich um einen Ausgleich - mit ehrenamtlichen Helfern, für die Bedürftigen ihrer Stadt/ihrem Dorf. Das Ziel der Tafeln ist es, dass alle qualitativ einwandfreien Nahrungsmittel, die im Wirtschaftsprozess nicht mehr verwendet werden können, an Bedürftige verteilt werden. Die Tafeln helfen so den Menschen, eine schwierige Zeit zu überbrücken und geben ihnen dadurch Motivation für die Zukunft.

Die Leeraner Tafel kann und will keine Grundversorgung für ihre Kunden bieten, aber sie erleichtert ihnen das Leben in einer schwierigen Lebensphase, indem Lebensmittel verteilt werden, die aussortiert wurden und ohne eine Tafel vernichtet würden.

"Lebensmittel" sind aber nicht nur Essen und Trinken, denn "der Mensch lebt nicht vom Brot allein" sondern auch von Kulturgütern wie Kino, Theater, Circus und Tageszeitungen. Deshalb verteilen wir gern auch solche "Lebensmittel", wenn sie uns zur Verfügung gestellt werden.

Die Leeraner Tafel ist Mitglied im Bundesverband der Tafeln .